Archiv

Artikel Tagged ‘Sparen’

Online Girokonto im Vergleich günstiger

8. Dezember 2009 Keine Kommentare

Die Kontoführung per Internet wird immer beliebter. Mehr und mehr Deutsche nutzen die Möglichkeit ihr Girokonto online zu führen. Es spricht auch mehr dafür als dagegen. Nach einer aktuellen Studie nutzt bereits jeder dritte Deutsche seinen Internetanschluss nicht nur für das tägliche Surfen im Netz, sondern auch für die alltäglichen Geldgeschäfte auf dem Girokonto, Festgeld- oder Tagesgeldkonto. Die Vorteile sind liegen auf der Hand:

Schnelle Überweisungen, rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag. Kontostände können sofort und jederzeit eingesehen werden ohne erst am Kontoauszugsdrucker anzustehen. Die Kosten für ein Online Girokonto sind oftmals sehr viel günstiger als für ein Girokonto bei einer Filialbank.

Ein großer Teil der der Girokonto Angebote von Direktbanken, sind ohne Bedingungen kostenlos in der Kontoführung. Hier wird meist kein monatlicher Grundbetrag eingefordert oder ein Mindestgeldeingang vorausgesetzt. Im Vergleich auf girokonto-vergleich.net finden Wechselwillige eine Handvoll interessanter Girokonto Produkte, die sogar noch mehr bieten als nur kostenfreie Kontoführung.

Bei den Girokonten der Deutschen Kreditbank – DKB oder dem Konto der Norisbank, Wüstenrotbank oder der Comdirect beispielsweise – die im Übrigen alle ohne Kontoführungsgebühren auskommen – finden Interessierte nützliche Features wie kostenlose Kreditkarten, günstige Dispokredite oder sogar eine Guthabenverzinsung.

Auch in Sachen Sicherheit hat sich in den letzten Jahren einiges getan. So werden Transaktionen heute beispielsweise nicht mehr nur mit einer einfachen Transaktionsnummer bestätigt, sondern in vielen Fällen bereits das sicherere iTAN bzw. mTAN Verfahren eingesetzt oder sogar die Möglichkeit des Bankings per HBCI-Chipkarte geboten. Kontoauszüge werden wahlweise im digitalen Postfach hinterlegt, oder kommen auf Wunsch sogar per Post nach Hause. Bargeld gibt’s bei einigen der oben genannten Banken an vielen Automaten – und oftmals sogar weltweit mit der Kreditkarte – kostenlos.

Wer noch nicht überzeugt ist, sollte einen Girokonto Vergleich machen und die Angebote einfach mal dem eigenen Konto gegenüberstellen. Die zu erreichende Zeit- und Geld- Ersparnis wird auch den einen oder anderen Skeptiker überzeugen.

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
 

Sparen mit Gutscheinen – ein Vergleich mit Kundenkarten

Gutscheine und Coupons sind inzwischen auch in Deutschland eine sehr beliebte Art, Geld zu sparen. Über Gutscheine und Coupons werden von Markenartiklern und Händlern gezielt Rabatte, Präsente und Prozente vergeben.

Eine Vielzahl an aktuellen Gutscheinen findet man zum Beispiel auf www.gutschein-arena.de – auf der Website kann man kostenlos und ohne Anmeldung Gutscheine suchen, direkt bei führenden Online-Shops einlösen oder für “Offline-Händler” ausdrucken.

Die Vorteile von Gutscheinen und auch Coupons sind ganz klar definiert: Dem Verbraucher wird die Möglichkeit geboten, unmittelbar beim Einkauf Geld zu sparen oder gratis Produkte zu erhalten. Durch lukrative Angebote locken – aber auch binden – die Firmen ihren Kundenstamm und ermöglichen dem Verbraucher somit Ersparnisse und Extras. Einige Firmen veröffentlichen Gutscheine, mit denen man z.B. 5, 10, 20 oder auch 50 Euro sparen kann, einen Rabatt von 5 – 50 Prozent auf bestimmte Produkte bekommt oder einfach nur zusätzliche Gratisprodukte erhält. Besonders beliebete Gutscheine sind zum Beispiel ein 10 Euro Neckermann Gutschein, ein 5 Euro Tchibo Gutschein oder ein 10% C&A Gutschein.

Neben Gutscheinen sind in Deutschland auch so genannte Kundenkarten (wie z.B. Payback) sehr beliebt. Allerdings bieten sie dem Verbraucher in der Regel nicht so hohe Ersparnisse wie Gutscheine und Coupons. Bei Kundenkarten sammeln die Teilnehmer nach einer Anmeldung bei dem Anbieter des Kundenbindungssystems Punkte, die nach einem getätigten Einkauf einem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Der Verbraucher erhält zum Beispiel 10 Punkte für einen Einkauf von 10 Euro. Das Problem bei Kundenkarten ist jedoch oftmals, dass man sehr viel einkaufen muss, um soviel Punkte zusammen zu bekommen, dass man sie “einlösen” bzw. in ein interessantes Produkt “umwandeln” kann. Oftmals verfallen die gesammelten Punkte auch nach einigen Jahren, ohne dass der Verbraucher sie hat nutzen können.

Im Gegensatz zu Gutscheinen und Coupons bieten Kundenkarten dem Verbraucher nicht einen Sofortrabatt, sondern einen Bonus zu seinem Einkauf – in der Regel bieten Kundenkarten jedoch nicht dieselben Erspanisse wie Gutscheine oder Coupons.

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
 
Categories: Online-Shopping Tags: , , ,